Spielberichtearchiv 2019/2020 der RSV - Kampfmannschaft:
 
1. Runde2. Runde3. Runde4. Runde5. Runde
6. Runde7. Runde8. Runde9. Runde10. Runde
11. Runde12. Runde13. Runde14. Runde15. Runde
16. Runde17. Runde18. Runde19. Runde20. Runde
21. Runde22. Runde23. Runde24. Runde25. Runde
26. Runde    
  Um zur Auswahlseite zur├╝ckzukehren, klicken Sie bitte auf den "Kampfmannschaft" Button!
 
Spielbericht 1. Runde:
Alt Ottakring : Rennweg 1:0
Rennweg präsentierte sich im ersten Spiel der neuen Meisterschaft recht gut, verlor aber unglücklich durch ein Tor in der letzten Minute der Nachspielzeit. Die Mannschaft war hervorragend durch die neuen Trainer PESCHEK und SCHILLER eingestellt und hatte den Gegner eigentlich immer im Griff. Zudem war unser Tormann KOVACS in bestechender Form und vereitelte die wenigen Torchancen des Gegners sehr souverän. Zu einer gefährlichen Situation kam es in der 22.Spielminute, als ein Schuss der von KUREVIJA abgelenkt wurde, von der Latte ins Feld zurücksprang. Das war aber die einzige gefährliche Situation in der ersten Halbzeit und so blieb es bis zum Pausenpfiff beim 0:0. Nach Wiederbeginn zeigte sich das selbe Bild wie in der ersten Halbzeit und beide Mannschaften neutralisierten sich weiterhin. Das Spiel stand auf des Messers Schneide und man konnte nicht vorhersehen wer das bessere Ende für sich haben würde. Leider war es unser Gegner, der aus einer der letzten Aktionen das Siegestor erzielte (90.+2) und uns um einen Teilerfolg brachte. Das Auftreten der Mannschaft gibt Hoffnung für den weiteren Verlauf der Meisterschaft, obwohl auffiel, dass wir in der Offensive noch Aufholbedarf haben.
Aufstellung:
Kovacs, Duvelek, Simsek B,, Krajinovic, Kurevija, Lopez Rubio, Einspieler, Simsek M.(HZ.Sari), Riess(57.Azizi), Gavrilovic(77.Göksin), Feriz
Gelbe Karten:
70.Gavrilovic, 74.Kurevija
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 2. Runde:
Rennweg : Maccabi Wien 0:0
Gegen den höher eingeschätzten Gegner Maccabi wurde ein torloses Unentschieden erreicht und somit ein Punkt ergattert. Mit diesem Punktegewinn sind wir in der Oberliga angekommen. Unsere Gäste zeigten sich von Anfang an überlegen und setzten uns gehörig unter Druck, aber unsere Abwehr konnte dem standhalten und rettete das Remis in die Pause. Einzige wirkliche Möglichkeit ergab sich in der 8.Spielminute, die aber von KOVACS toll geklärt wurde. Maccabi war spielerisch weit überlegen, aber die Kampfkraft unserer Burschen machte alle weiteren Bemühungen der Gäste zunichte. In der zweiten Halbzeit konnte unsere Mannschaft dem Druck der Gäste besser standhalten und kam auch zu einigen Chancen. Gegen Ende des Spieles hatten beide Mannschaften noch die Möglichkeit auf den "Lucky Punch", der aber jeweils vergeben wurde und so blieb es beim letztlich gerechten Remis. Eine tolle Vorstellung von Rennweg in punkto Kampfkraft und Einstellung.
Aufstellung:
Kovacs, Duvelek, Simsek B., Krajinovic, Baumhauer, Kurevija, Lopez Rubio, Einspieler(72.Kartal), Sari(66.Sieber), Riess(90.Simsek M.,), Gavrilovic
Gelbe Karten:
42.Gavrilovic, 64.Sari
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 3. Runde:
Donaustadt : Rennweg 5:0
Gegen eine toll aufspielende Mannschaft von Donaustadt war diesmal kein Kraut gewachsen und wir mussten ein Debakel hinnehmen. Hauptverantwortlich dafür war Daniel MAURER, der uns mit seinen vier Treffern praktisch im Alleingang erledigte. Leider konnte unser Team nicht an die bisherigen Leistungen anschließen und so kam es zu dieser schmerzlichen Niederlage. Bis zur 25.Spielminute konnten wir noch gut mithalten, aber dann waren wir mit unserem Latein am Ende. Mit einem Doppelschlag in der 25. und 28. Minute gelangten wir schnell in Rückstand und die Unsicherheit wurde immer grösser. Es häuften sich die Fehler in der Abwehr, aber bis zur Halbzeit fielen keine weiteren Tore. Auch nach Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielgeschehen und Donaustadt drückte weiter vehement aufs Tempo. Rennweg konnte nicht entscheidend dagegen halten und lief der Niederlage entgegen. Und wieder war es der sehr spielfreudige MAURER der in der 60.Minute auf 3:0 erhöhte. Die einzige Chance für unser Team ergab sich in der 69.Spielminute durch einen Freistoß von der Strafraumgrenze. KRAJINOVIC donnerte den Ball über die Mauer, aber der glänzend disponierte Torhüter von Donaustadt, drehte das Leder mit Glanzparade über die Latte. Damit war die Luft bei Rennweg total draußen und ein weiterer Doppelschlag in der 74. und 75. Minute besiegelte das Debakel endgültig. Ein Spiel bei dem Donaustadt einen tollen Tag erwischte und Rennweg weit hinter den Erwartungen blieb.
Aufstellung:
Kovacs, Duvelek, Simsek B., Krajinovic, Baumhauer, Kurevija, Lopez Rubio, Einspieler, Sari(HZ.Sieber), Riess(HZ.Kartal), Gavrilovic
Gelbe Karten:
47.Kurevija, 86.Kartal
Rote Karten:
52.Lopez Rubio
Zum Seitenanfang
Spielbericht 4. Runde:
Rennweg : Marianum Post 17 1:4
Auch die 4.Runde brachte nicht den erhofften Erfolg für unsere Mannschaft und wir müssen weiter auf den ersten Sieg warten. Zu unserem Leidwesen waren wir an drei Gegentreffern selber schuld und machten es dem Gegner somit sehr leicht. Das erste Verlusttor fiel bereits in der 3.Spielminute nach einer schweren Unachtsamkeit. Obwohl 7(!) Spieler von Rennweg im Abwehrzentrum waren, wurde auf einen Gegner vergessen und der machte das Tor. Unser Team kam in weiterer Folge besser ins Spiel, aber leider zu keiner guten Torgelegenheit. Marianum war mit ihren schnell vorgetragenen Kontern immer wieder gefährlich, aber es gelang bis zur Pause kein weiterer Treffer mehr. Auch nach Seitenwechsel war die Verunsicherung unserer Mannschaft weiter zu spüren und das nutzte Marianum aus. In der 58.Spielminute brachte Rennweg das Leder nicht aus der Gefahrenzone und es stand 0:2. Den ersten Rennweger Treffer dieser neuen Spielsaison in der Oberliga erzielte dann AZIZI und man begann wieder zu hoffen. Rennweg drückte jetzt auf den Ausgleich, aber der wollte einfach nicht gelingen. Der Wind aus den Segeln wurde uns dann in der 76.Minute genommen und zwar aus einem Weitschuß, der den Weg in unser Gehäuse fand. Und ein weiterer schwerer Fehler brachte in der Nachspielzeit (90.+3) auch noch den vierten Treffer für Marianum. Jetzt wird es langsam Zeit, endlich voll zu punkten, um den Tabellenkeller zu verlassen.
Aufstellung:
Kovacs, Duvelek(73.Hayderi), Simsek B., Krajinovic, Kurevija, Sieber, Einspieler, Sari(HZ.Toprak), Riess, Gavrilovic(HZ.Azizi), Feriz
Gelbe Karten:
32.Gavrilovic, 61.Krajinovic
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 5. Runde:
United Devils : Rennweg 1:0
Rennweg findet ganz einfach nicht zu seiner Normalform. Auch in der fünften Runde mussten wir uns ganz knapp geschlagen geben. Wir begannen mit sehr viel Druck, hatten aber im Abschluss auch nicht das nötige Glück. So hätte es bereits in der 2.Spielminute 1:0 für uns stehen müssen, aber die Chance wurde vergeben. In der 25.Minute die nächste Möglichkeit, aber SIEBER vergab um Haaresbreite. Mehr Glück hatte unser Gegner in der 32.Minute. Nach einem Corner der flach in die Mitte gespielt wurde (der Spieler wurde unzureichend gedeckt), ging der Schuss von Pfosten zu Pfosten und landete im Gehäuse. Nur zwei Minuten später die nächste Ausgleichsmöglichkeit für unsere Mannschaft. GAVRILOVIC zieht ab, aber der Ball springt von der Stange ins Feld zurück. Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Kabinen und die Chancen auf einen Punktegewinn waren noch intakt. Nach Wiederbeginn war unsere Mannschaft leicht überlegen, brachte aber wenig zwingende Aktionen zustande. Die einzige Möglichkeit unseres Gegners wurde in der 82.Spielminute durch KOVACS mit toller Abwehrleistung unterbunden. Rennweg ließ bis zum Schlusspfiff noch einige wenige Möglichkeiten ungenützt und so blieb es bei der knappen Niederlage. Durch den verletzungsbedingten Ausfall fast unserer gesamten Offensivabteilung (Nekut, Göksin), haben wir bisher in fünf Runden nur einen Treffer zustande gebracht und das ist sehr wenig, wenn man in der Oberliga mitspielen will. Wir hoffen auf baldige Rückkehr der verletzten Spieler, denn sonst wird es sehr eng bis zum Ende der Meisterschaft.
Aufstellung:
Kovacs, Duvelek(HZ.Azizi), Simsek B., Krajinovic, Baumhauer, Kurevija, Sieber, Einspieler, Sari(70.Riess), Gavrilovic, Feriz(60.Toprak)
Gelbe Karten:
36.Baumhauer
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 6. Runde:
Rennweg : Kapellerfeld 0:4
Unsere Mannschaft ist weiterhin sehr weit entfernt vom ersten Sieg. Mit solchen Vorstellungen wie gestern in den ersten fünfzehn Spielminuten, wird es schwer werden die Liga zu halten. Rennweg wurde praktisch gleich nach Beginn kalt abgeschossen. Begonnen hat es in der 9.Spielminute mit einem eher fragwürdigen Elfmeter, der die 1:0 Führung für unsere Gäste brachte. Nur vier Minuten später der nächste Tiefschlag. Ein Spieler von Kapellerfeld spazierte weitgehend ungehindert durch unsere Abwehr und hat keine Mühe, den Vorsprung auszubauen. Und weitere zwei Minuten später folgte bereits der dritte Gegentreffer. Damit war das Spiel nach einer Viertelstunde der Spielzeit bereits entschieden. Unser Team konnte sich zwar nach diesen drei Treffern etwas erfangen und weitere Verlusttore bis zum Halbzeitpfiff verhindern, kam aber zu keinen zwingenden Torchancen, um den Rückstand etwas zu vermindern. Nach Wiederbeginn präsentierte sich Rennweg zwar etwas verbessert und kam in der 68.Spielminute zur ersten großen Möglichkeit, aber ein Kopfball landete leider nur an der Latte. Und nach einem Deckungsfehler gelang Kapellerfeld in der 87. Spielminute auch noch der vierte Treffer. Dann war Schluss. Eine blamable Vorstellung unserer Mannschaft hatte damit sein Ende gefunden.
Aufstellung:
Kovacs, Simsek, Krajinovic, Baumhauer, Kurevija(74.Azizi), Lopez Rubio, Sieber, Toprak, Einspieler(65.Riess), Sari, Feriz(56.Siljic)
Gelbe Karten:
57.Kovacs, 70.Krajinovic, 84.Baumhauer
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 7. Runde:
Wollers Komet : Rennweg 2:3
Lange hat es gedauert, aber jetzt ist der erste Sieg endlich geschafft und drei Punkte gehen auf unser Konto. Ein enorm wichtiger Sieg gegen einen unmittelbaren Konkurrenten. Rennweg spielte druckvoll und ging bereits in der 12.Spielminute durch SIEBER in Führung. Nach einer weiten Vorlage sprintete er der Abwehr davon und traf ins lange Eck. Dann verflachte die Partie etwas und Wollers kam auf, aber ohne wirklich gefährlich zu werden. Nach einem schweren Fehler des Tormannes von Wollers in der 41.Minute (er ließ den Ball bei einem harmlosen Schuss wegspringen) war AZIZI schneller zur Stelle und stellte auf 2:0. Kurz darauf (45.) konnte allerdings Wollers einen Treffer aufholen und verkürzen. In der zweiten Hälfte versuchten die Heimischen vorerst den Auftrieb durch den Anschlußtreffer mitzunehmen, aber die ausgezeichnete Hintermannschaft von Rennweg vereitelte alle Bemühungen. Ein toller Freistoß knapp außerhalb des Strafraumes von KRAJINOVIC sorgte in der 75.Spielminute für einen weiteren Rennweger Torerfolg. Aber es sollte noch einmal spannend werden, denn Wollers gelang in der 89.Minute abermals der Anschlußtreffer. Sehr hektisch ging es dann in der sechsminütigen Nachspielzeit zu, aber Rennweg ließ nichts mehr anbrennen und feierte den ersten hochverdienten Sieg.
Aufstellung:
Kovacs, Simsek, Krajinovic, Baumhauer, Lopez Rubio, Sieber, Azizi(68.Riess), Siljic(28.Feriz), Einspieler(81.Göksin), Sacevic, Gavrilovic
Gelbe Karten:
51.Lopez Rubio, 59.Sacevic, 67.Baumhauer, 79.Riess
Rote Karten:
93.Baumhauer (gelb/rot)
Zum Seitenanfang
Spielbericht 8. Runde:
Rennweg : Aspern 2:5
Nach dem Sieg in der Vorwoche folgte leider wieder eine Niederlage. Das Ergebnis spiegelte den Spielverlauf schlussendlich nicht wieder und fiel zu hoch aus. Rennweg lieferte in den ersten 45 Minuten ein hervorragendes Spiel und verlangte dem Gegner über weite Strecken alles ab. Man ging sogar nach einem Getümmel in der 20.Spielminute durch EINSPIELER in Führung. Jetzt war Aspern gefordert, tat sich aber gegen die kompakt agierenden Rennweger sehr schwer. In der 33.Minute kam aber unser Gegner aus abseitsverdächtiger Position zum Ausgleich. Und nur fünf Minuten später ging Aspern das erste Mal in Führung. Nach einem Querpass staubte Wadhwa ab und die Partie war zu unserem Leidwesen gedreht. Pech hatte Rennweg in der 41.Minute, denn ein schöner Schuss sprang von der Latte ins Feld zurück. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabinen. Nach dem Wechsel jubelte aber abermals Rennweg, denn EINSPIELER erzielte in der 52.Minute den Ausgleich und alles deutete auf ein enges Spiel hin. Aber Aspern kam nach diesem Ausgleich wieder in die Spur und ging nach 65.Spielminuten abermals in Führung. Jetzt konnte Rennweg nicht mehr mithalten und kassierte in den Minuten 83 und 87 zwei weitere Tore. Trotz der Niederlage können unsere Burschen auf diesem Spiel aufbauen, denn mit der gezeigten Leistung ist gegen direkte Gegner einiges zu holen.
Aufstellung:
Kovacs, Simsek B., Krajinovic, Lopez Rubio, Sieber, Azizi(57.Hayderi), Einspieler, Sari, Sacevic(83.Riess), Gavrilovic(Simsek M.), Feriz
Gelbe Karten:
18.Feriz, 90.Sari, 90.Simsek M.
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 9. Runde:
Essling : Rennweg 8:0
Mit einem Debakel verabschiedete sich unsere Mannschaft aus Essling und trat die Heimreise an. Wie im Vorfeld befürchtet, erwies sich der Tabellenzweite als übermächtig und zu stark für unser Team. Dazu kam leider auch noch, dass sich unsere Mannschaft bei einigen Gegentoren nicht sehr geschickt anstellte. Die Deckung und das Stellungsspiel waren unzureichend und so kassierte man mindestens vier vermeidbare Treffer. Leider erwischte auch der Schiedsrichter nicht seinen besten Tag und traf einige fragwürdige Entscheidungen. Das erste Tor fiel bereits nach fünf Spielminuten durch den fünffachen(!) Torschützen Reisinger. Und in dieser Tonart ging es weiter, denn bereits in der 12.Spielminute stand es 2:0. Der dritte Treffer entstand aus einer klaren Fehlentscheidung des Schiri. Nachdem einem Spieler von Essling der Ball an die Hand gesprungen war, wurde dieses Vergehen nicht gepfiffen und es gab statt Freistoß für uns, einen indirekten Freistoß innerhalb des Strafraumes für Essling, den sie zu einem weiteren Gegentreffer nutzten (40.). Und in der 45.Spielminute fiel nach einem Deckungsfehler auch noch das 4:0. Und in der zweiten Hälfte änderte sich auch nicht viel. Essling blieb weiter am Drücker und erhöhte in den Minuten 55 und 57 auf 6:0. Unsere Burschen waren damit endgültig demoralisiert und Essling legte weiter nach. In den Minuten 64 und 72 folgten zwei weitere Tore und damit war der Endstand von 8:0 erreicht. Die einzige Chance auf den Ehrentreffer hatte EINSPIELER in der 88.Spielminute, aber sein Schuss traf nur die Stange. Jetzt folgt am Mittwoch das Cupspiel gegen den NAC und am Wochenende wartet der Tabellenführer Royal Persia. Wieder zwei ganz schwere Spiele und man kann nur hoffen, sich besser aus der Affäre zu ziehen, als gestern.
Aufstellung:
Kovacs, Simsek B., Krajinovic,Baumhauer, Kurevija(33.Toprak), Lopez Rubio, Sieber, Sack(HZ.Feriz), Einspieler, Sari(63.Riess), Gavrilovic
Gelbe Karten:
26.Baumhauer, 39.Kovacs, 39.Krajinovic, 59.Sturm(Masseur)
Rote Karten:
41.Peschek(Trainer)
Zum Seitenanfang
Spielbericht 10. Runde:
Rennweg : Royal Persia 0:6
Nach der vorwöchigen hohen Niederlage, setzte es auch dieses Wochenende, ein allerdings erwartetes, Debakel. Da der bisherige Tabellenletzte Elite einen unerwarteten Sieg gegen Aspern feierte, haben jetzt wir die rote Laterne übernommen. In den verbleibenden letzten drei Runden wird es sich erweisen, ob wir doch noch vor der Winterpause vom Tabellenende weg kommen. Die Chance besteht, aber wir müssen sie erst nützen. Gegen den Tabellenführer Royal Persia dauerte es immerhin 25 Minuten lang, die wir ohne Gegentor überstanden. Dann ging es allerdings schnell, denn unser Gegner setzte uns binnen 10 Minuten drei Treffer in den Kasten. Rennweg war mit den schnellen Angriffen total überfordert und trug mit Deckungs- und Stellungsfehlern zum klaren Rückstand bei. Mit diesem Resultat ging es in die Kabinen. Gleich nach Wiederbeginn (48.) gab es Elfmeter für Persia, der aber von unserem Tormann KOVACS herrlich abgewehrt wurde. Unsere Burschen fanden weiterhin nicht ins Spiel und so folgten weitere Tore. Zwischen der 51. und 57. Spielminute war Persia noch dreimal erfolgreich und schraubte das Ergebnis auf 6:0. Rennweg hatte außer der Statistenrolle nicht viel zu bieten und musste froh sein, dass Persia zurück schaltete, denn sonst wäre eine höhere Niederlage durchaus möglich gewesen. Trotz der hohen Niederlage zählte unser Tormann KOVACS noch zu den Besten, obwohl auch er nicht ganz fehlerfrei blieb. Jetzt heißt es die Niederlage so schnell wie möglich zu vergessen und sich auf die letzten drei Spiele zu konzentrieren.
Aufstellung:
Kovacs, Simsek B., Baumhauer, Kurevija(58.Hayderi), Lopez Rubio, Sieber, Einspieler(73.Riess), Sari, Sacevic(55.Azizi), Gavrilovic, Feriz
Gelbe Karten:
47.Gavrilovic, 82.Simsek, 88.Sari
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 11. Runde:
Marswiese : Rennweg 2:3
Rennweg feierte nach drei Niederlagen in Folge einen wichtigen Sieg und verabschiedete sich vom Tabellenende. Dieser Erfolg war um so wichtiger, weil er gegen einen unmittelbaren Gegner im unteren Tabellendrittel errungen wurde. Rennweg begann sehr gut und setzte den Gegner von Anfang an unter Druck. Und das sollte sich bereits in der 12.Spielminute auszahlen. Nachdem Marswiese das Leder nicht aus der Gefahrenzone brachte, war KRAJINOVIC erfolgreich, wobei der Ball auch noch unhaltbar abgefälscht wurde. Und nur eine Minute später gab es Elfmeter für Rennweg nach einem Handspiel. Hier hätte man bereits den Sack etwas zumachen können, aber LOPEZ RUBIO schoss so unplatziert, dass der Tormann abwehren konnte. Nach einem Abspielfehler im Mittelfeld von GAVRILOVIC in der 36.Minute kam Marswiese an den Ball und es stand 1:1. Ein unnötiges Tor und alles war wieder offen. Ab diesem Zeitpunkt präsentierte sich Marswiese etwas stärker als unsere Burschen, aber bis zum Seitenwechsel fielen keine Tore mehr. Nach Wiederbeginn unterliefen Rennweg etliche Abspielfehler und Fehlpässe und so kam es wie es kommen musste. In der 76.Spielminute ging Marswiese nach einem Weitschuss in Führung. Aber postwendend folgte der wichtige Ausgleich durch SIEBER. Jetzt war wieder alles offen. Und unser Team setzte nach und BAUMHAUER gelang nach einem abgespielten Freistoß, fünf Minuten vor dem Ende der Führungstreffer. Jetzt lag man vorne, aber noch war nichts entschieden, denn Marswiese lief Sturm um den abermaligen Einstand zu erreichen. Dass ihnen das nicht mehr gelang, dafür war KOVACS verantwortlich, der in der Schlussminute mit toller Abwehr den Ausgleich verhinderte. Jetzt folgt das Spiel gegen Elite und hier hätten wir mit einem Sieg die Möglichkeit, uns weiter vom Tabellenende abzusetzen.
Aufstellung:
Kovacs, Simsek B., Krajinovic, Baumhauer, Kurevija, Lopez Rubio, Sieber(89.Riess), Einspieler, Sari, Gavrilovic(72.Simsek M.), Feriz
Gelbe Karten:
25.Sari, 35.Baumhauer, 53.Simsek B., 70.Gavrilovic, 87.Einspieler
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 12. Runde:
Rennweg : Elite 3:2
An diesem Wochenende lief das "sechs" Punktespiel gegen den Tabellenletzten Elite. Ein wichtiges Spiel für unsere Mannschaft um sich endlich einen Vorsprung gegenüber dem Tabellenende zu verschaffen. Und der Siegeswille machte sich auch von Beginn an bemerkbar. Rennweg schnürte den Gegner in seiner eigenen Hälfte fest und ging bereits in der 2.Spielminute durch KUREVIJA in Führung. Dann war lange Zeit nicht viel zu sehen, aber eine Minute vor dem Halbzeitpfiff gelang Rennweg der zweite Treffer durch GAVRILOVIC. Nach dem Wechsel setzte unsere Mannschaft den Druck fort und nach der schönsten Aktion dieses Spieles erzielte SIEBER in der 58.Minute die 3:0 Führung. Jetzt schien das Spiel gelaufen. Leider war dem nicht so, denn Elite kam plötzlich auf und drängte Rennweg immer mehr in die Defensive. Warum unsere Mannschaft nach dieser beruhigenden Führung plötzlich weg vom Fenster war, ist eigentlich unerklärlich. Elite kam zu Chancen und verkürzte in der 60.Spielminute auf 3:1. Noch war nicht viel passiert, aber ein Eigentor von SARI in der 80.Minute stellte die Partie fast auf den Kopf. Zum Glück konnte Elite nicht mehr nachsetzen und den Ausgleich erzielen. Rennweg gewann mit 3:2, aber dennoch blieb ein Wermutstropfen im Hinblick auf das nächste Spiel hängen. Durch den Erhalt der fünften gelben Karte sind nämlich drei Stammspieler(Krajinovic, Sari und Baumhauer) gesperrt, was die kommende Partie nicht leichter machen wird.
Aufstellung:
Kovacs, Simsek B., Krajinovic, Baumhauer, Kurevija, Lopez Rubio, Sieber(69.Riess), Einspieler, Sari(90. Azizi), Gavrilovic(76.Simsek M.), Feriz
Gelbe Karten:
38.Baumhauer, 65.Kurevija, 68.Sari, 81.Riess, 92.Krajinovic, 94.Simsek M.
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 13. Runde:
Hirschstetten : Rennweg 1:0
Unsere Burschen verloren das letzte Spiel dieser Herbstmeisterschaft denkbar knapp. Die Entscheidung fiel bereits in der 9.Spielminute nach einem verwandelten Freistoß. In einem sehr zerfahrenen Spiel, bei dem die Abwehrreihen dominierten, gelang keiner Mannschaft mehr die Initiative entscheidend an sich zu reißen. Und so blieb es bei der knappen Niederlage. Rennweg etablierte sich nach dem Herbstdurchgang an der 11.Stelle der Tabelle und ist sechs Punkte vom Tabellenende entfernt. Dieser Vorsprung ist allerdings kein Ruhekissen für den Frühjahrsdurchgang, denn er kann schnell verspielt sein. Rennweg wird in der Winterpause einige Transfers tätigen, um den Klassenerhalt sicherzustellen. Denn wir wollen auf keinen Fall etwas mit dem Abstieg zu tun haben.
Aufstellung:
Kovacs, Sack, Simsek B., Kurevija, Lopez Rubio, Sieber(70.Simsek M.), Azizi, Einspieler, Riess, Gavrilovic(74.Aden-Farah), Feriz
Gelbe Karten:
16.Feriz, 37.Gavrilovic, 53.Peschek(TR), 71.Lopez Rubio
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 14. Runde:
Rennweg : FCJ Alt Ottakring -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 15. Runde:
Maccabi : Rennweg -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 16. Runde:
Rennweg : KSC/FCB Donaustadt -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 17. Runde:
Marianum : Rennweg -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 18. Runde:
Rennweg : United Devils -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 19. Runde:
Kapellerfeld : Rennweg -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 20. Runde:
Rennweg : Wollers Komet -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 21. Runde:
Aspern : Rennweg -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 22. Runde:
Rennweg : Essling -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 23. Runde:
Royal Persia : Rennweg -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 24. Runde:
Rennweg : Marswiese -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 25. Runde:
Elite : Rennweg -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang
Spielbericht 26. Runde:
Rennweg : Hirschstetten -:-
Die Rückrunde wurde wegen des CORONAVIRUS abgesagt und die Meisterschaft für beendet erklärt. Es gibt in der Saison 2019/20 keinen MEISTER und auch keinen ABSTEIGER!!!
Aufstellung:
keine
Gelbe Karten:
keine
Rote Karten:
keine
Zum Seitenanfang